Prognose

Mit der heutigen, stark verbesserten Verfügbarkeit von Wetterdaten bieten sich für die Anwendung unterschiedlichster Prognoseverfahren und -modelle neue Möglichkeiten: Mit Ontogenesemodellen können Entwicklungsstadien und Qualitätsparameter bereits recht zuverlässig vorher gesagt werden, wodurch die Anpassung an Markterfordernisse oder Betriebsabläufe eher gelingt.
Im Pflanzenschutz können der Praxis mit Hilfe von langjährig validierten Prognosemodellen, Bekämpfungsstrategien angeboten werden, die eine Wirkungsoptimierung der Pflanzenschutz- maßnahmen möglich machen und/oder erhebliche Einsparungspotenziale bieten
(Kontakt: Dr. Josef Eichhorn).

Derzeitige Prognosemodelle

  • Die Apfelschorf-Prognose mit dem RIMpro™-Modell und die sich daran anschließende Schorf-Bekämpfungsstrategie
  • Feuerbrandprognose bei Apfel und Birne
  • Prognose der Kräuselkrankheit bei Pfirsich
  • TomCast-Prognose bei Spargel (Stemphylium)
  • Gemüsefliegen (Kleine Kohlfliege, Möhrenfliege)
  • Wicklerarten im Obstbau (Apfelwickler, Fruchtschalenwickler, Pflaumenwickler)
  • Kirschfruchtfliege
  • Auch für zahlreiche andere Schaderreger befinden sich Prognosemodelle in der Entwicklung.





bernd.altmayer@dlr.rlp.de     www.DLR-Rheinpfalz.rlp.de drucken nach oben